SBMS: Gegen die Kündigung von Boyka Anastasova!

SOLIDARITÄT MIT DEM KAMPF DER PFLEGERINNENGEWERKSCHAFT IN BULGARIEN!

Warum wurde Boyka Anastasova gekündigt? Nur aus politischen Gründen!

Die Krankenschwester Boyka Anastasova ist ein wichtiger Teil der kämpferischen Protesten des medizinischen Personals in Bulgarien. Organisiert ist sie bei der unabhängigen PflegerInnengewerkschaft (SBMS), die gegründet worden ist, weil die offiziellen Gewerkschaften rein gar nichts für die Beschäftigten im Gesundheitsbereich tun! Und das bei immer katastrophaleren Zuständen im bulgarischen Gesundheitssystem: Niedrige Löhne, hoher Personalmangel, fehlende Schutzausrüstung und die korrupte Bereicherung von einigen wenigen gehören zum Alltag.

Mit Kündigungen wie dieser sollen die Proteste klein gehalten, die unabhängige Gewerkschaft geschwächt werden. Die bulgarischen KollegInnen aber haben sich gut organisiert und führen gemeinsam einen entschlossenen Kampf für bessere Arbeitsbedigungen und eine bessere Gesundheitsversorgung für das Volk! Die SBMS wird gegen die illegale Kündigung von Boyka Anastasova vorgehen, und wir in Österreich erklären unsere feste Solidarität!

In Solidarität mit dem Kampf der bulgarischen PflegerInnengewerkschaft fordern auch wir die sofortige Wiedereinstellung von Boyka Anastasova!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s