Gelungener Auftakt: Keine Schließung von MAN-Steyr!

Am Samstag, den 10. Oktober, gab es eine erste Protestaktion in Steyr gegen die Schließung des MAN Werkes. Wie in den Reden und Gesprächen oft betont wurde, würde dies eine Katastrophe für die gesamte Region bedeuten. Daher gab es tatkräftige Unterstützung aus der Bevölkerung, die bei diesem wichtigen Auftakt klarstellte: Egal zu welchen Maßnahmen unsere Kollegen von MAN greifen, wir stehen hinter euch!

 

Schon als die Meldung öffentlich wurde, dass das Werk geschlossen werden soll, standen Unterstützer und Kollegen des Arbeiterstammtisches Linz bereit, um mit tausenden Flugblättern zur Demonstration aufzurufen. Ebenso unterstützte die Internationale Arbeiterhilfe den Protest gegen die Schließung des Werks. Wie berichtet wurde, gab es eine unglaubliche Menge positiver Rückmeldungen und großen Zuspruch. Viele Arbeiter bei MAN, wie auch große Teile der Steyrer Bevölkerung, sehen es als große Schweinerei an, wie sich der Konzern trotz „Standortsicherung“ die Millionen einstreift und gigantische Arbeitslosigkeit in der Region zurück lässt.

Wir bekamen extrem viel Zuspruch und Zusagen zur Demonstration zu kommen. Dann, kurz vor der Demonstration, startete auch die Gewerkschaft eine Initiative für einen Warnstreik und eine weitere Demonstration. Das finden wir gut, je mehr umso besser und es war ja auch Zeit, dass sie in die Gänge kommen! Doch wir bemerkten auch, dass einzelne Gewerkschaftsvertreter versuchten der selbstständig organisierten Demonstration Steine in den Weg zu legen. Das können wir nicht nachvollziehen, wo doch Zusammenhalt und Solidarität gerade jetzt so wichtig sind!“, berichtete einer der Veranstalter.

Es war eine lautstarke Demonstration die am Weg durchs Steyrer Zentrum hin zum MAN Werk für viel Aufmerksamkeit sorgte und Zuspruch und Applaus erntete. Ein pensionierter Arbeiter von MAN berichtete, dass er bereits mehrere Streiks durch die Belegschaft erlebte und immer wieder Erfolge erreicht wurden. Wer ebenfalls die Demonstration unterstützte und an der Startkundgebung teilnahm war Otto Treml, der vor kurzem seinen 90. Geburtstag feierte und schon 1950 bei der großen Streikbewegung aktiv war.

Abschließend meinte die Initiatorin der Demonstration entschlossen: „Das war eine gelungene Demonstration und ein sehr wichtiger Auftakt für die kommenden Proteste!“

Schon am Donnerstag den 15. Oktober geht es weiter: Um 12:30 am Stadtplatz in Steyr!

Keine Schließung von MAN-Steyr! Nein zum Abbau tausender Arbeitsplätze!

Viele Demoteilnehmer bemalten vor Ort noch Schilder, um ihre Anliegen auf die Straße zu bringen.

Vorm Werk wurde ein gemeinsames Abschlussfoto gemacht.

Lautstark zog die Demonstration am Steyrer Stadtplatz ein, einzelne Leute schlossen sich noch spontan der Demonstration an.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: