Gerade zu Silvester: UKH Lorenz Böhler muss bleiben!

Am 1. Jänner wurde mit einer Plakataktion beim Lorenz Böhler Spital in Wien ein kräftiges Zeichen gesetzt – gegen den Abbau des wichtigen Unfallspitals.

Auf dem Plakat war zu lesen:

„Gerade zu Silvester: SOLIDARITÄT mit den Beschäftigten des UKH Lorenz Böhler“ und „2021 – Wir bleiben dran: Das Lorenz Böhler muss bleiben!“

„Es freut uns sehr, heute wieder hier zu stehen, das ist ein guter nächster Schritt nach unserem Flashmob.“, sagte ein Aktivist.

„Danke, dass ihr das macht“, begrüßte ein Pfleger die Aktion. „Gerade heute sieht man, wie absurd der Abbau ist. Besonders zwischen 17:00 und 19:00 Uhr hatten wir so viele Unfälle auf der Ambulanz.“

Umso absurder, wenn der „Dank“ dafür sich jeden Tag des Jahres abzukämpfen und selbst an Weihnachten uns Silvester arbeiten zu müssen, weitere Lasten und Ungewissheiten für die Beschäftigten sind!

Gegen den Abbau und die „Flexibilisierung“, für eine kräftige Aufstockung der Kolleginnen und Kollegen!

Das UKH Lorenz Böhler muss bleiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s